Handtherapie

Die Behandlung der Hand ist ein sehr komplexes Feld. Dazu ist eine qualitativ hochwertige, ganzheitliche Ausbildung mit umfangreichem Wissen von Nöten, um Beschwerden, von der Ursache bis zum Symptom, behandeln zu können, diese zu lindern und zu einer baldigen und nachhaltigen Heilung zu kommen.
Nicht selten findet man, neben der zu therapierenden Hand, noch weitere Ursachen in der Wirbelsäule oder starke muskuläre Verspannungen, welche den Genesungsvorgang hemmen. Wir behandeln vom Segment bis zur Hand mittels neuesten sowie besten Methoden und Materialien.

Dies erreichen wir mit der umfangreichsten und aktuellsten Ausbildung zu diesem Thema in Deutschland, der Ausbildung zum
„zertifizierten Handtherapeuten“ der AFH - Akademie für Handrehabilitation.

Die Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten mit angeborenen, traumatischen und degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität, speziell der Hand, und deren Auswirkung.

Häufige Krankheitsbilder der Handtherapie:

  • Rheuma (rheumatoide Arthritis)
  • Arthrosen und/oder Endoprothesen
  • Osteoporosen/Osteomalazien
  • Sehnenverletzungen
  • Verletzungen von Gefäßen und Nerven
  • Frozen Shoulder (Schulter-Arm-Syndrom)
  • Luxationen & Kapselverletzungen
  • Morbus Sudeck (CRPS- Syndrom) & Fibromyalgie
  • Schnellender Finger (Ringbandstenose)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Hand- und Unterarmfrakturen
  • Tennisellenbogen & Golferarm
  • Rupturen
  • Amputation
  • Narbenverklebungen, hypertrophe- und atrophe Narben, Keloidnarben
  • Dupuytrensche Kontraktur
  • Ganglien („Überbein“)

Therapiemöglichkeiten bei Handverletzungen

  • Manuelle Mobilisation
    • Querfriktion
    • Spray- and Stretch
    • Traktionstechniken
    • Dehntechniken
    • Triggerpunktbehandlungen
  • Vegetative Techniken
    • Akkupunktur
    • Akkumat
    • Traktionstechniken
    • Schröpfen
  • Thermische Anwendungen
    • Kryoanwendung z.B. bei Entzündungen,
    • Paraffinbad,
    • Handbäder,
    • Heiße Rolle
  • Aktive Behandlungsansätze
    • Individuelle Erarbeitung eines Hausübungsprogramms
    • Passive Mobilisation
    • Reaktives Muskeltraining
    • Lympfaktivierende Techniken
    • Weichteiltechniken
    • Spezielle Narbenbehandlung
    • Gelenkschutz und Haltungsschulung
    • Hilfsmittelversorgung
    • Schienenbau und Tapeverbände
x